Noch jemand Kaffee?

Erst einmal hinsetzen, eine Tasse Kaffee und das Schoko Häschen vernaschen das sich bestimmt einsam fühlt so alleine nach den Osterfeiertagen. Jetzt wo alle anderen Hasenkumpels weg sind…
Ich hoffe eure Osterfeiertage waren erholsam,mit jeder Menge Spaß und vor allem mit etwas schönerem Wetter als hier. Schnee, Regen, ein eisiger Wind und der Osterhase hatte ohne wasserfeste Winterklamotten keine Chance seine Körbchen und Nester an den Mann bzw. Frau und Kind zu bringen. Das wollte ich jetzt aber gar nicht erzählen?! Also zurück zum Thema.

Da isse wieder! Ich bin wieder da! Es ist sehr viel passiert in den letzten Wochen und Monaten. Und mehr oder weniger (eher mehr..) habe ich mein Leben umgekrempelt, Dinge verändert, Prioritäten gesetzt und Erfahrungen gemacht die meine Wahrnehmung, meinen körperlichen sowie emotionalen Wissensstand sehr erweitert haben.

Die Diagnose einer schweren Krankheit kann letztendlich auch positive Gedanken aktivieren und man lernt nicht nur seine Mitmenschen und sich selber sehr genau kennen, man hat auch die Chance Kräfte und Stärke hervorzukramen von denen man nicht einmal wusste das sie da sind.

Aber nun zum Punkt, es geht weiter hier! Nach sehr langer Zeit in der Laptop und Tablet bereits mit Spinnweben und Wollmäusen geschmückt in der Ecke vor sich hin vegetierten geht hier wieder das Licht an. Mit diversen Fotoprojekten und Aktionen die bereits in meinen früheren Jahren bekannt waren, würde ich gerne weitermachen.

Natürlich würde ich mich freuen wenn es wieder einige Leutchen gibt die Lust haben mitzuknipsen. Die Fotoprojekte um die es geht sind hier zu finden und auch die Beschreibung bzw. Erklärung dazu. Fragen dazu? Immer her damit! So, die Kaffeetasse ist mittlerweile auch leer, was für ein Timing!

Alpenreport01

Advertisements

63 Kommentare zu “Noch jemand Kaffee?

  1. …was für ein Glück, ich dachte schon ich müsste den Rest meines irdischen Lebens ohne Kaffee zubringen…grins…Ivanhoe…

    • Mittlerweile ist zumindest hier im Tal ein eisiger Wind und die Straßen sind trocken.
      Die Hoffnung ist das Wochenende, es soll doch wirklich sonnig werden?!!

      • Oh, oh, der Mittelteil Deiner Antwort liest sich ja nicht so gut. Um so schöner, dass nun offensichtlich alles wieder auf dem richtigen Weg ist. Wirklich wunderschön, dass es so ist. Ich freue mich ganz doll mit Dir.
        Ganz liebe Grüße an Dich ❤

    • Es geht mir um einiges besser liebe Mathilda!
      Und das ist richtig toll und ich genieße es den Kopf wieder ein bisschen frei zu haben für die schönen Dinge im Leben.
      Ganz lieben Knuddel zurück! ❤

  2. Hallo Michaela,
    ich dachte schon du hast es dir wieder anders überlegt. Schön, das es dir soweit wieder ganz gut geht (wenn man das so sagen kann) und du wieder einen/deinen Blog eröffnet konntest? „Willkommen zurück!“ Hast du gesehen, ich habe jetzt ein „Guckloch in die Vergangenheit“ eröffnet? Zu diesem möchte ich dich auch herzlich einladen! Gerne verlinke ich auch meinen monatlichen Beitrag bei dir, den man ja auch „Es war einmal“ nennen könnte.
    UNGEKÜSST
    LG Heidi

  3. Liebe Michaela,
    ich freue mich, von dir zu hören und zu lesen. Ohne Kaffee geht ja mal gar nix ♥
    LG Sabine

  4. Liebe Michalea,
    toll das du wieder da bist. Wünsche dir von Herzen alles alles Gute und dass es immer besser wird.
    Gern mache ich wieder bei einem Projekt mit von dir, aber mangels Bilder aus vergangener Zeit suche ich mir etwas aus wo ich besser mitmachen kann.
    Dankeschön auch für den Kaffee. 🙂

    Liebste Grüessli
    Julia

    • Ich freue mich riesig das du mitmachen möchtest Julia.
      Natürlich kannst du frei wählen unter den Projekten Und ich hoffe es ist etwas dabei für dich das dir Spaß machen wird!
      Ganz lieben Gruß, Michaela 🙂

  5. genau SO ist es Michaela.. man hat KRÄFTE von denen man NICHTS geahnt hat WENN unserer Leben mal keine fröhlichen Seiten hat und bei den Freunden..da trennt sich Spreu vom Weizen..
    LG vom katerchen

    • Ja so ist es liebes katerchen…
      Genau das sind die Augenblicke im Leben die einem zum staunen bringen…
      Einige Menschen die große Versprechen abgaben waren weg…
      Und Menschen die man vorher kaum wahr nahm –
      bzw. gab es Menschen mit denen man nie gerechnet hätte –
      und diese sind nicht mehr von meiner Seite gewichen.
      Leute die mit jeder Menge Humor und Einfühlungsvermögen enge Freunde wurden.
      Wie gesagt, man hört nie auf zu lernen und Erfahrungen zu sammeln…
      Das Leben ist erstaunlich!!

  6. Liebe Michaela, es ist schön wieder von dir zu lesen. Gerne beteilige ich mich wieder an deinen tollen Projekten. Und ich bin froh, dass du wieder online sein magst. Schwere Zeiten bzw. Krankheiten zeigen einem wer Freund ist oder nur so tut. Ich wünsche dir ehrliche gute Freunde und viel Freude bei deinem weiteren Schaffen.
    Liebe Grüße Tina

    • Oh Tina das ist toll! Ich würde mich riesig freuen wenn du Lust hättest mitzuknipsen!
      Diese Woche noch kommt der erste „Klick der Woche“ 😉

    • Und ich freue mich dich hier zu sehen/ lesen 😀
      Ich fühle mich im Augenblick richtig gut und das war auch der Hauptgrund einen Neustart zu wagen.
      Mit der stillen Hoffnung das es so weitergeht gesundheitlich 🙂

      Ganz lieben Gruß zurück!

  7. Ich freue mich sehr, liebe Michaela. ❤ Aber das weißt du bestimmt. 😉 ❤
    Dann werde ich dich schnell mal in meinen Feedreader packen. 🙂
    ❤ lich Willkommen zurück in unserer kleinen Bloggerwelt.

    Alles Liebe,
    Martina

  8. Oh ja, Kaffee geht immer. ;0)
    Außerdem klingt das hier alles nach einem fröhlich optimistischen Blick nach vorn. Und das gefällt mir!
    Willkommen zurück im Bloggerland, liebe Michaela! Und danke, dass Du mich gefunden hast!

    Alles Liebe,
    Sonja

  9. Oh ist das lieb! Ich sage Danke für deinen Besuch!
    Ich denke positiv denken ist das wichtigste überhaupt, nur so kommt Kraft und Mut zurück.
    Und ich freue mich riesig das du da bist!

    Lieben Gruß zurück,
    Michaela

  10. Wir halten doch zusammen wie Pech und Schwefel. Ja, ich meine es so, wie ichs schreibe !!!! Ohne dich geht gar nix!!!! Mathilda ist da, Buchstabenwiese ebenfalls und ich bin der Dritte im Bunde. Dann kann es endlich wieder losgehen. Dein Blog in die Linkliste eintragen.

    Liebe Grüße aus dem Kraichgau

    Helmut

    • Oh Helmut das ist lieb! Eine der treuen Seelen seit Jahren!
      Ich freue mich sehr das du auch wieder da bist! 🙂
      Ganz lieben Gruß über den Berg!

  11. Wunderbar liebe Michaela!!
    Schön, wieder von dir zu lesen. Habe grade die Tage beim Trinken des Morgen-Kaffees an dich gedacht und wollte mich dann mal wieder per Mail nach deinem Befinden erkundigen.
    Nun ist die Überraschung gross und das freut uns alle sehr. Liebe Grüsse, Martin

    • Vielen Dank Martin!
      Ich habe mich sehr gefreut als deine Mail kam und du dich nach meinem Gesundheitszustand erkundigt hast. Es berührt nicht nur, es baut auch auf wenn man spürt das man nicht ganz vergessen wird. Danke dafür!
      Mittlerweile geht es mir besser und ich fühle mich wieder besser so das ich einen Neustart wage.
      Bis bald und Danke! 🙂
      Michaela

  12. Ich freue mich, dich kennenzulernen und bedanke mich für deinen Besuch bei mir. Schön, dass du offenbar eine ernste Krankheitsattacke überstanden hast und es dir wieder besser geht. Ich wünsche dir alles Gute.
    Herzlich, do

  13. Und ich sage lieben Dank für deinen Besuch!
    Die letzten Monate waren nicht einfach aber es geht weiter mit jeder Menge Energie.
    Ich danke dir sehr herzlich!

    Lieben Gruß,
    Michaela

  14. 🙂 …..und da bin ich auch, liebe Michaela. Ich wünsche dir viel Erfolg bei allem was du zukünftig tun willst.
    ❤ deine Nixe

  15. Danke, dass Du Dich gemeldet hast und es nun wider weiter geht mit dem Bloggen. Darüber freue ich mich sehr und habe Dich auch gleich wieder in meinen Feedreader gepackt. Ich wünsche Dir viel Elan und Mut bei den Dingen, die Du nun anpacken willst.

    • Liebe Frau Tonari, ich freue mich sehr dich wieder hier zu sehen. Energie und Elan, ich hoffe sehr sie kommen zurück, das wäre schön. Aber ich versuche optimistisch zu sein.
      Vielen lieben Dank!! 🙂

  16. Schön, dass es dir soweit besser geht. Lass alles mit Ruhe angehen. Ich geselle mich gerne wieder dazu, hinke noch ein wenig hinterher. Bis bald und ganz liebe Grüße, Birgit

    • Liebe Birgit, es geht nur mit Ruhe und Gelassenheit. Nach wie vor habe ich Arztbesuche und Therapien wahrzunehmen. Von daher… Aber ich freue mich einfach wieder etwas tun zu können, sprich zu bloggen und somit mit lieben Menschen zu schreiben 🙂

      Das wäre echt toll wenn du wieder dabei wärst!!

      • Ist es ok für dich, wenn ich Susi´s Guckloch mit deinem Es war einmal zusammen mache? Mehrere regelmäßige Aktionen neben meinem spinnerten Allerlei bekomme ich zeitlich nicht hin. Aber so dies und das aus alten Zeiten gibt´s hier immer. Nochmal, schön, dass du da bist!

    • Nein , das ist vollkommen ok 🙂
      Mach dir keinen Kopf liebe Birgit! Ich freue mich einfach das du wieder dabei bist!
      Ganz lieben Gruß aus Österreich!

  17. Schön, dass du wieder da bist und Raum ( auch in dir) und Zeit und Muße findest, uns Leser wieder zu erfreuen. Ja, schwere Krankheiten sind immer eine Herausforderung und auf eine Art auch ein Abenteuer…man lässt viel zurück, entdeckt Vieles neu, entwickelt neu Perspektiven und vor allem- so empfinde ich es- überrascht man immer auch wieder sich selbst.
    Ich wünsche dir viel Freude bei all deinem Tun und Sein 🙂

    • Liebe Vera,

      Herausforderung und Abentteuer… du hast recht auch wenn es sehr schwer ist in einigen Situationen positiv zu denken und auch positiv zu bleiben. Was zu 100% richtig ist, man lernt sich selbst kennen, die eigenen Grenzen, das eigene Ich und das ist eine Erfahrung die man meistens nur macht wenn man in Situationen ist die Lebensverändernd sind… Ich hoffe sehr das die Zeiten nun wieder besser werden und es mit viel Freude und Power aufwärts geht.

      Lieben Gruß,
      Michaela

      • Es ist nicht wichtig, immer 100% „positiv“ zu sein, das stresst nur zusätzlich, wenn es nicht gelingt. Alle Gefühle, die jeweils da sind- auch die vermeintlich „schlechten“, anzuschauen und zu fühlen, das ist immer genug.

        Ich wünsche dir eine freudvolle Zeit!! 🙂

    • Ich denke das schlimme ist das man in so einem Lebensabschnitt nicht immer „so sein kann wie man möchte“
      ich meine wenn es einem gut geht, ist es toll und anhand der negativen Umstände wird man beinahe euphorisch… geht es dir schlecht, so ist es sehr schwer es nicht als kleinen Weltuntergang zu sehen…
      Ich versuche es immer irgendwie positiv zu sehen, wirklich irgendwie denn manchmal fühlt sich gar nichts positiv an… aber sich das einzureden hilft manchmal schon weiter um nicht ganz im tiefen Loch zu versinken. Selbstsuggestion hilft manchmal Ängste und Trauer abzubauen. Nicht immer aber manchmal und das ist schon einiges wert 🙂

Lust zum mittippen? Los gehts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s