Ein Stückchen Heimat

Ein alter Baum ist mir Bruder und Freund,
ich kann ihn umarmen und er tröstet mich…
(Christina Telker *1949, Kindergärtnerin)

Ich bin die Wärme deines Herdes an kalten Winterabenden.
Ich bin der Schatten, der dich vor
der heißen Sommersonne beschirmt.
Meine Früchte und belebenden Getränke
stillen deinen Durst auf deiner Reise.
Ich bin der Balken, der dein Haus hält,
die Tür deiner Heimstatt,
das Bett, in dem du liegst und
das Spant, das dein Boot trägt.
Ich bin der Griff deiner Harke,
das Holz deiner Wiege und
die Hülle deines Sarges.
(Unbekannt)

Fotos: Ingeringsee/ Steiermark Juni 2015 (Bilder zum vergrößern bitte anklicken)

Advertisements

34 Kommentare zu “Ein Stückchen Heimat

      • Gerne doch! Bei mir ist es ähnlich wie bei dir. Ich fahre viel Velo und wandere super gerne in der Natur, da habe ich einen richtigen Energieflow. Komme ich zurück in die Stadt, dann sinkt mein Energiepegel schlagartig. Jetzt wohne ich bald 2 Jahre in Freiburg, es wird Zeit ein neues Zuhause zu finden. Jetzt geht’s bald auf lange Wanderschaft, da freut sich mein Herz drauf! Herzliche Grüße – Kai 😀

  1. …nirgends lässt sich so viel unerklärliche Schönheit finden, als in der Symmetrie und Asymmetrie der Natur…

    MfG Ivanhoe

  2. Hallo Michaela,
    die Natur ist wirklich wunderschön. Das ist ist auch genau das, was ich auf meinen Rennradtouren schätze, dass ich nämlich die Natur so intensiv erlebe wie nie. Mit der Landschaft können wir nicht mithalten. ich genieße aber all diese verborgenen Schönheiten, die man erst beim genauen Hinsehen erkennen kann.

    Gruß Dieter

    • Oh ja das ist wahr, es sind die kleinen Dingen die man erst bei genaueren Hinsehen endeckt die uns erahnen lassen wiviel Wunder in der natur steckt 🙂

  3. Liebe Michaela,
    Berge, Täler, Bäche, kleine Seen das ist Natur und ein Stück Heimat. Schöne Bilder hast du zusammen gestellt. Ich bin im Schatten der Bäume mit dir ein Stück mitgelaufen und habe tief durch geatmet.

    Hab einen schönen Sonntag
    Paula

  4. Selbst die Fotos geben uns Kraft, erinnern sie uns doch an Gerüche, Farben und eigene Erlebnisse

  5. ja, was schreib ich denn jetzt mal….
    also….
    du bist in meiner seitenleiste, so dass ich immer sehen kann, wenn du phantastisch unterwegs bist….
    mehr will ich gar nicht….

    es sei denn, du hast eine Idee, wer noch spass hätte, an meiner linkpartie teilzunehmen…..?
    eine verlinkung zu diesem deinem beitrag würde ich auch begrüssen…

    ich bin kein „auf regeln-rumreiter“, suche einfach verlinkung zu in meinen augen guten blogs!
    herzlich Pippa

    • Liebe Pippa,

      Vielen Dank das ich bei deiner Linkpartie dabei sein darf, das ist eine sehr schöne Überraschung, Danke! *freu*
      Leider habe ich keine Blogroll, einfach weil ich soviele Blogs in meinem Reader habe , teils seit 10 Jahren bereits und teils neuere Webseiten die ich wunderbar finde. Und beinahe jeden Tag kommen liebe Menschen und ihre schönen Seiten dazu. Und deshalb…
      mein Blogroll würde eine wahnsinnslange Schlange ergeben -lach-

      Was ich aber mache, ich verlinke Teilnehmer der Fotoprojekte die über diesen Blog laufen. Wenn du das möchtest so kann ich einen Link in der Projekt und Teilnehmerliste setzen 🙂

      Lieben Gruß aus dem veregneten Bergen,
      Michaela

  6. Als Mensch, der unter dem Sternzeichen Stier geboren wurde, bin ich erdverbunden und die Erde hat auch was mit der Heimat zu tun. Die Stadt Bruchsal (12 km entfernt von mir) ist heuer Gastgeberin der Heimattage Baden-Württemberg. Dort gibt trotzden noch vieles zu entdecken. Ich werde im kommenden Monat an einer Stadführung teilnehmen. Ein Bruchsaler Arzt führt durch das Viertel in dem er gewohnt hat.
    Heimat das hat auch was mit Emotionen zu tun. Im Zuge der Gemeindereform hat man aus 9 Gemeinde eine gemacht. Aber das ist auch nach 43 Jahren immer noch zu meiner Heimat geworden und sie wird es auch nicht werden so lange ich lebe.
    Danke für dieses Thema und die wunderschönen Bilder.
    Salut
    Helmut

  7. Ich bin auch jemand der sein zu Hause und seine Heimat sehr liebt Helmut. Ich bin zwar gerne unterwegs aber irgendwie ist dieses Gegend mitten in den Bergen etwas wohin ich immer wieder zurückkomme und auch emotional sehr tief verwurzelt bin.
    Lieben Dienstagsgruß,
    Michaela 🙂

  8. Schöne Worte und wunderschön passende Fotos dazu. Der Ausflug in Deine Heimat hat mir viel Freude bereitet – eine Gegend, die auch mir sehr gefällt. Gerade bin ich wieder aus den Bergen in mein Flachland zurückgekehrt. Ich mag sie beide – die Berge und meine winzigen Hügelchen 😀
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    • Ich mag auch beides… ich kann mir nicht vorstellen ohne „meine“ Berge zu sein andererseits , liebe ich wieder das Meer, Flachland bis zum Horizont… man müsste alle paar Wochen reisen können 🙂

Lust zum mittippen? Los gehts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s