Der Feind in meinem Bett

muecke 02Der Sommer ist heiß, schwül und eine Hitzewelle jagt die andere. Temperaturen bis zu 38 Grad und das fast täglich. So etwas macht müde und ko. Aber wer nun an wohlverdienten Schlaf denkt, keine Chance, zumindest nicht solange meine speziellen „Freunde“ Hochsommer Partys feiern. Das heißt auch, das die kuscheligen Nächte mit erholsamen Schlaf in denen ich mein Bett ganz für mich alleine hatte endgültig vorbei sind. Damit meine ich die nächtlichen Besucher, die es sich in meinem Schlafzimmer bequem machen um meine Nächte zu versüßen.

Unglaublich wie so ein kleines Tier nerven kann, das eine einzige Stechmücke einem stundenlang den Schlaf rauben kann. Ständig dieses ssssssssss… irgendwo im Raum oder auch ganz nah am Gesicht und die Müdigkeit ist schlagartig vorbei. Jedesmal wenn man die Augen schließt ,geht es wieder los. Ich liege wach und gebe den Monstern sogar schon Namen (… mal eine andere Variante des Schäfchen zählens… ), das kleine gemeine Biest das ständig in mein Ohr surrt ist bestimmt Otto!

Ein paar Sekunden später folgt schon das unvermeidliche kratzen am Arm, am Bein, im Nacken… die Haut juckt, rötet sich und man wünscht sich auf dem Planeten „Insektenfrei“ zu leben. Diverse Stecker die angeblich dazu führen das diese kleinen Biester abhauen, Fehlanzeige! Fliegen und Moskitonetze? Nix da. Die Tierchen haben einen Schlachtplan entwickelt um auch diese Dinger zu umgehen. Hausmittel? Mein Oberschenkel sieht aus wie ein Streuselkuchen, was sagt uns das? Auch die helfen nicht. Ich gebe auf… bis der Sommer vorbei ist ,werde ich mein Schlafzimmer wohl oder übel mit Willi, Leopold und co teilen müssen.

Advertisements

31 Kommentare zu “Der Feind in meinem Bett

  1. ich hasse diese Untermieter auch ! Eine enzige Mücke hat die Macht einer Blaskapelle, nur auf schlimme perfide Art 😉 Ich wünsch Dir ein mückenfreies WE ´, LG Ann

  2. Diese Feinde kenne ich leider auch nur zu gut liebe Michaela.
    Bei Dauerhitze, entsprechendem schwitzen überfallen sie uns hier in Heerscharen und meine Arme, sowie Beine sind entsprechend zerstochen, geschwollen und nervt sehr! 🙄
    Liebs Grüßle und ein schönes Wochenende wünsche ich dir ♥ ☀ツ

  3. Das Mückenproblem kenne ich sehr gut, zumal sich ein Stich schon in eine riesige Quaddel verwandelt… meine Geheimwaffe ist “ Anti Brumm“ es ist Tropengetestet und wirkt bei mir super!… vielleicht auf ein schönes verschlafenes Wochenende 😉

  4. Ja, Antibrumm dachte ich auch, oder so àhnliches Zeugs einschmieren. Das Mittel hier in Thailand – es hat auch Mücken, und wie – sind Moskitonetze in den Fenstern und Air Con, auf dem Land bei offenen Häusern oder im Freien ein Fan, wie sagt man dem Deutsch? Gebläse, Propeller, Luftumwirbler?
    Nachgeschaut: Laut dictionary ein Lüfter oder Ventilator.
    Leicht über die Schlafstelle blasen lassen, wenn möglich mit Oszillation wegen des grösseren Wirkkreises. Das Windchen kühlt und hält alle Mücken von der Schläferin weg.
    PS: Mir ist es recht, wenn ich das Bett nicht für mich alleine habe 🙂

  5. Oh, in den norditalienischen gibt es nicht nur diese fiesen Mücken sondern auch noch den Olivenstecher. Ein winziges Mückenvieh, das sich mit dem Auge so einfach nicht finden lässt. Nein, ich werde diesen Biestern keinen Namen geben, aber ich bewundere die Gelassenheit, mit denen du ihnen begegnest. LG mila

  6. …bei den Namen musst du noch Hung, Tung und Thao mit ran hängen…grins…es sind meist nicht mehr nur die „Moskitos“ aus den alten Monarchie-Zeiten von Kaiser Franz Joseph & Sissi, mittlerweile treiben dank Demographischen- & Klimawandel die Busch-& die Tigermücke aus Asien ihr Unwesen in unseren Gefilden…jene welche mitunter üble Krankheiten wie das Dengue-Fieber übertragen können…nichts desto trotz „guts Nächtle“…

    MfG Ivanhoe

    • Hung, Tung und Thao 😀 😀

      Meine Tochter wurde im Vorjahr gepiekst. Und das im heimischen Garten von einem „UFO“. Am ganzen Körper Pusteln, Atemnot und leichte Lähmungs erscheinungen. Notarzt und zwei Tage Intensivstation.
      Das Tierchen wurde sogar in ein Labor geschickt. Es war wie sich herausstellte eine spezielle Mücke aus dem asiatischen Raum, sehr selten und total ungewöhnlich in unseren Breitengraden.

    • Zum Glück habe ich keine richtige Allergie. Aber ich bin sehr empfänglich für diese kleinen fiesen Sommer Nervensägen. Meine Oma meinte immer ich habe „süßes Blut“

      Wahrscheinlich das ideale Dessert für jeden Vampir 😀

  7. Schöner Schiet! Mögen die dich auch so gern? Ich schlafe ja mit Stöpseln im Ohr. Dann habe ich zwar auch die Beulen, höre ich die Biester aber jedenfalls nicht und kann nachts schlafen.

    LG Sabine

    • Und ich kann nicht mit Stöpseln schlafen 😦
      Das macht mich irre , etwas in den Ohren zu haben.
      Ich habe ja noch die Hoffnung das es bald Herbst wird und sich diverse juckende Stellen wieder verziehen 😉

  8. Genau das ist ja das gemeine… man möchte einschlafen und schon gehts los!
    Ich glaube diese Tiere haben eine Antenne für so etwas und sie denken :
    Der Mensch schläft beinahe also kann das Spiel losgehen 😀

  9. Hihihihi…

    Mich machen die Drecksviecher auch irre. Obwohl ich das Gefühl habe, dieses Jahr ist´s hier bei uns nicht sehr schlimm.

    Aber ich habe mich zu einem erstklassigen Mückenjäger entwickelt.

    Wenn mich die Viecher einmal geweckt haben, ist der große Jäger und Rächer in mir auch wach und dann haben die Nervensägen schon verloren.
    Ich lege eine Dose Haarlack neben mein Kopfkissen und warte bis die kleinen Biester wieder kommen, um meine Ohren summen, dann mache ich schlagartig das Licht an, packe mir den Haarlack und spritze die Viecher an. Egal, ob sie noch in der Luft sind oder an der Wand hocken – ein kräftiger Spritzer und sie liegen bewegungsunfähig auf dem Boden.

    Muahahahaha ha ha…

    Wenn ich RICHTIG SAUER bin, halte ich noch ein Feuerzeug vor den Haarlack und die Viecher sterben in einem Flammenmeer noch in der Luft.

    Doppel Muahahahahaha ha ha haaaaa… 😀

  10. 😀 😀 Und jetzt ist mir klar warum bei mir alle Viecher sind! Die packen ihren Rucksack und flüchten nach Österreich weil sie den Haarlack fürchten!

    Flammenmeer, ich stell mir das gerade vor wie du in einer verkohlten Wohnung sitzt. Alles voll Ruß und schwarz aber glücklich! Alle Viecher eliminiert 😀 😀

Lust zum mittippen? Los gehts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s