Klick der Woche, 29 November

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin – bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

(Rainer Maria Rilke, 1875 – 1926)

1. Advent (1)

In eigener Sache…

Liebe Freunde und Besucher dieser Webseite. Wie einigen vielleicht aufgefallen ist bin ich im Augenblick nicht ganz so präsent wie gewohnt. D.h bin ich nur selten unterwegs zu Rundreisen auf euren Blogs und auch für den ein oder anderen Kommentar muß der geneigte Leser etwas Geduld aufbringen. Vor einigen Wochen schon einmal erwähnt ist im Augenblick Familienzeit angesagt. Und das nimmt eine Menge Zeit in Anspruch.

Da ich diese Seite weder schließen noch pausieren lassen möchte hoffe ich auf Verständnis das ich bis nach den Feiertagen nicht ganz so flott bin mit meinen Beiträgen, Kommentaren und Blogbesuchen. Natürlich läuft auch im Dezember alles normal weiter, Projekte, Fotos, nur wie gesagt… eventuell etwas langsamer.

Ich hoffe einfach es ist niemand allzu böse ,wenn ich in den nächsten Tagen nicht ganz so oft zu Besuch komme und meiner Familie etwas mehr Zeit schenke.
In diesem Sinne wünsche ich allen einen bezaubernden, ersten Advent!

Advertisements

15 Kommentare zu “Klick der Woche, 29 November

    • Das ist wirklich lieb, das freut mich sehr Harald!
      Manchmal geht es nicht anders und man muß einiges etwas zurückschieben. Aber ich bleibe da, versprochen 😉

    • Für mich haben die Kinder immer Priorität. Gerade jetzt ist es etwas extrem in sachen Zeit.

      Im Augenblick ist der Hausbau/ Umzug meiner Tochter, der sollte noch vor den Feiertagen abgeschlossen sein u.ä
      Von daher ist einiges zu tun und irgendwie werde ich wenn ich nicht gerade Kisten packe todmüde ins Bett fallen 😀

  1. Hallo Michaela,
    nimm dir Zeit, gerade die Adventszeit lädt dazu ein viel Zeit mit der Familie zu verbringen.
    Das Gedicht von Rilke ist mein Lieblingsgedicht aus der Kinderzeit!
    LG Heidi

  2. Ich liebe es auch sehr liebe Heidi!
    Im Augenblick ist einfach nur sehr viel los und zu tun. Das ist zwar nicht lustig im Advent aber dafür ist dann Ruhe 🙂
    Lass es dir gut gehen liebe Heidi!

    Liebe Grüße zurück!

  3. Du bist lieb moni, vielen, vielen Dank!
    Im Augenblick ist rundum viel zu tun aber ich hoffe doch das bald Schluß ist mit dem „Stress“ und ich durchatmen kann 🙂

    Vielen Dank, ich komm gleich schauen ❤

Lust zum mittippen? Los gehts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s