Es war einmal… Januar

Es gibt Dinge die mal als Bergkind, sprich Österreicherin bereits im Kleinkindalter mitbekommt. Dirndlkleider tragen bei festlichen Anlässen, Walzer tanzen und Ski fahren. Zumindest war es in unserer Familie so. Wobei Sport, Spiel und Spaß bei uns immer ganz oben stand in Sachen Familienfreizeit.

Einer meiner ersten Erinnerungen, Berge, Skihütten, Schnee, Skier und mein Vater sowie meine beiden großen Brüder wie sie mir beibrachten „Bogerl“ zu fahren und den Schneepflug. Die ersten Übungen beim lernen dieser Sportart. Und natürlich die Erinnerung an ihr klatschen, anfeuern und jubeln wenn ich ohne hinzufallen die ersten kleinen Hügel schaffte.

Es war einmal.Januar 16

Lust an „Es war einmal…“ einer monatlichen Foto Aktion teilzunehmen?
Mehr dazu hier „Klick“

Advertisements

22 Kommentare zu “Es war einmal… Januar

    • Oh ich war immer gerne unterwegs in Sachen Schnee. Später auch mit meinen Kindern. Ski fahren ist etwas tolles!
      Wobei ich diesen Sport in den letzten Jahren doch etwas vernachlässigt habe muss ich sagen…

      Schade irgendwie wenn man so darüber nachdenkt, oder? :-/

  1. Nun ja, ich war auch auf den Brettln unterwegs. Am besten gefällt mir immer noch die gemütliche Variante der Langlauf. Allerdings habe ich mich etwa vor vor vielen Jahren damit ausseinandergestzt, heuer nicht mehr. Mein Winterauto ist nicht zum Transport von Skiern geeignet. Ich finde es schade, die Freizeitbeschäftigung aus denAugen verloren zu haben.
    Heuer ist bei uns der erste Schnee gefallen, seit langer Zeit mal wieder. Bist/warst du schon kräftig Schnee schippen? Bei uns taut alles wieder weg….
    Dankr für das schöne Es war einmal Bild.
    Salut
    Helmut

  2. Ach ja das Schifahren! …. Ich hab mit 7 Jahren Schifahren am Annaberg mit Erwachsenenschi gelernt, das war was! Aber am dritten Tag bin ich schon von ganz oben runter gebrettlt! Das letzte Mal bin ich so ca. mit 16 Jahren auf den Schiern gestanden, das war schon sehr lange her!
    Süßes Foto!
    LG Petra

  3. Liebe Michaela, leider habe ich Skifahren als Kind nie gelernt. Unsere Skikurswoche (in Seewiesen) hatte ich leider gegen eine Lungenentzündung getauscht. Langlaufen wurde dann mein Sport und das habe ich sehr geliebt.
    An Deinem Beitrag finde ich das Foto richtig berührend, denn………im Vergleich zu Kindern heute, mit der unglaublich modernen Ausrüstung, da liegen Welten dazwischen. Das ist soooo lieb.
    Herzliche Grüße
    Elisabetta

    • -lach- Ja das stimmt wohl… ich bin 1968 geboren also Anfang der 70iger schickte man kinder noch so in den Schnee.
      Aber auch wenn man damals nicht die Technik von heute hatte, ich hatte eine bezaubernde Kindheit!

  4. Hallo Michaela,
    Schnee hat bei uns im Rheinland nicht die Positionierung wie in Österreich. Zum Skfahren müssen wir genau nach Österreich (oder Bayern oder die Schweiz) fahren. In Zeiten des Klimawandels schrumpft wohl selbst bei Euch in Österreich das Potenzial, um Wintersport betreiben zu können (obschon es aktuell wohl sehr viel Schnee gibt).

    Gruß Dieter

    • Ja und das finde ich sehr, sehr traurig… es war immer typisch für uns das wir Ende September, anfang Oktober die ersten Schneeflocken hatten. Mittlerweile ist es so das wir januar haben und erst jetzt tief verschneit sind… das ist wirklich nicht schön.

  5. …schönes Bild…da hab ich mich jetzt total verguckt…ich dachte das wäre Queequeg, der erste Harpunier von Kapitän Ahab, auf den Rücken von Moby Dick…ach so, die „Bretter“ die die Welt bedeuten…zu meiner Zeit saß man aber da nicht, sondern man stand eigentlich drauf…Scherz… ich weiß, ich hab leicht reden, habe selber noch nie auf „Brettern“ gestanden…

    MfG Ivanhoe

  6. Hallo Michaela,
    … früh übt sich, kann ich da nur sagen! Wie alt warst du denn auf dem Foto?
    Ich weiß hier nie so genau, wo ich Bescheid sagen kann, wenn mein Beitrag fertig ist? Deinen werde ich im Guckloch verlinken, ich denke es ist dir recht?
    LG Heidi

  7. Bitte verzeih liebe Heidi! ich bin wieder einmal spät drann mit dem antworten…
    Einfach im letzten „es war einmal…“ Bescheid sagen, das ist völlig ok, wenn ich irgendwann mal sehr, sehr viel zeit habe stelle ich das mit den Projekten auch wie du auf einen eigenen Blog um…
    ich danke dir sehr, sehr herzlich!
    Ganz liebe Grüße,
    Michaela

Lust zum mittippen? Los gehts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s