Es war einmal, Dezember

Vor allem für Kinder ist Weihnachten etwas tolles und einzigartiges! Als ich in meiner Fotokiste kramte fand ich dieses Bild. Das Foto wurde 1972 oder 73 bei meinen Großeltern aufgenommen. Ich glaube mein Papa hat es damals geknipst. Die kleine Person vor dem Weihnachtsbaum bin ich. Hinter mir sieht man das Dach eines kleines Hauses. Dieses war mein erstes Puppenhaus und wurde von meinem Opa in liebevoller Kleinarbeit selbst gebaut und eingerichtet.

Und dieses Bild geht wie immer auch an Susi Zaunwicke und ihre tolle Aktion „Guckloch.“

eswareinmal 01

Was wäre ein Weihnachtsfest ohne liebevolle und schöne Erinnerungen? In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein wunderbares, drittes Adventswochenende.

Lust an diesem Fotoprojekt teilzunehmen?
Mehr Infos hier

Es war einmal … Juni

Zu einer meiner schönsten Kindheitserinnerungen jene in denen ich bei meinen Großeltern sein konnte. Wochenenden, Sommerferien etc. Oma bedeutete Freiheit, Spaß und Abenteuer. Da war zb. ein Baumhaus, das Highlight für uns Kinder, hoch oben in der Krone eines alten Kastanienbaumes das Papa und Opa mit uns bauten. Ein riesen Garten mit leckeren Beeren aller Art, Salat und Kräuter u.v.m. Wiesen voller bunter Blumen, Obstbäume, Hühner, Schafe, Hund, Katze und last but not least ein Pferd das bei Oma „wohnte.“ Es war alt, schwach, hatte kaum noch Zähne aber mein Opa hat um dieses Tier gekämpft und einem Pferdemetzger abgekauft. So landete „Ferdinand“ nicht beim Schlachter sondern bei Oma und Opa in einem kuscheligen Stall, mit viel frischem Heu, bekam jeden Tag Möhrchen und leckeres Essen und eine Wiese nur für sich alleine, auf der er sich trotz Rheuma austoben konnte. Und das schönste an der Geshichte ist, er hatte noch einige schöne Jahre und war somit Freund und Begleiter meiner Kindheit.

Das Bild in diesem Monat aus dem Jahre 1973 zeigt mich im Kindergartenalter vor Hausmauer des Wirschaftsgebäudes sitzend an einem kleinen Tischchen das Opa für mich machte. Ich liebte diese Hausmauer, auch später als Erwachsene noch. Sie war schön warm von der Sonne und auch Hund und Katze liebten das Sonnenbad an der Mauer. An diesem Tag habe ich wohl gerade mit meinem Puppengeschirr gekocht. Ob es nun Suppe aus Gras und Steinen war oder Pudding aus leeren Schneckenhäusern und Baumrinde, ich habe keine Ahnung 😉

Wer an dieser Aktion teilnehmen will und auch mit alten Bildern aus dem Familienalbum Erinnerungen teilen möchte –
hier gibt es mehr Infos zu diesem monatlichen Fotoprojekt „Es war einmal…“
Dieses Juni Foto geht auch an Susis Zaunwickenwelt mit ihrem Fotoprojekt „Guckloch“

es war einmal - juni01

Tassen Tango – Juni

Wenn man ein Coffeeholic ist so kann der Kaffeebecher gar nicht groß genug sein. In diesem Fall waren Kaffee, Croissant und co so groß das ich im vorbeilaufen nicht einmal das Ende des Muffins erreichte. Also genau das richtige für mich. Kaffee in XXL. Gesehen an einer Autobahnraststätte deren Kaffeebecher zwar nicht ganz so groß waren wie die Tasse auf der Hausmauer anhand der Werbeaktion aber immerhin –  der Inhalt war für einen simplen Automatenkaffee trotzdem nicht übel…

Lust an dieser monatlichen Foto Aktion teilzunehmen? Hier gibt es die Infos dazu.

Tassen Tango (Juni)